Sisyphusarbeit im irischen Frühling

Während wir uns auf Messen rumtreiben, gehen am Killinure Point die Frühjahrsarbeiten richtig los. Und das hat teilweise schon etwas von Sisyphusarbeit:

Die Rümpfe bekommen durch das torfige irische Wasser während der Saison eine braune Färbung. Und da hilft nichts ausser einen Wundermittelchen namens “Y10″. Allerdings muß jeder Bootsrumpf mit einem Pinsel mit diesem Zeug eingestrichen und dann per Hand wieder abgewaschen werden.
Doch die Arbeit lohnt sich: die Bootsschalen werden wieder prima weiß :-)
Klingt einfach, ist aber mit viel Muskelarbeit verbunden und das kann ein ganz schön kalter und nasser Job sein im irischen Frühlingswetter…

KLASSE, LEUTE!

Dieser Beitrag wurde unter Waveline Blog (German) abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.